Wie kann ich den ökologischen Fußabdruck berechnen?

Wie kann ich den ökologischen Fußabdruck berechnen?

Wie kann ich den ökologischen Fußabdruck berechnen? 1024 771 Florian

Ökologischer Fußabdruck Definition

Der ökologische Fußabdruck ist ein Maß welches verdeutlichen soll wie viele Ressourcen ein Mensch durch seinen individuellen Lebensstil verbraucht. Dieses Maß wird in Flächenbedarf ausgedrückt. 

Ökologischer Fußabdruck Definition – einfach erklärt: Wie viel Landfläche wird benötigt um den Ressourcenverbrauch eines einzelnen Mensch zu kompensieren. Dabei wird die Produktion von Kleidung, Haushaltsgeräten, die tägliche Autofahrt zur Arbeit aber auch verbrauchter Strom, Wasser und ausgestoßenes CO² berücksichtigt. Nochmals unterschieden wird in direkten und indirekten Verbrauch. 

Beispiele für direkten Verbrauch:

  • Baumwolle braucht Felder um angebaut zu werden.
  • Holz braucht Waldfläche
  • Getreide braucht Feldfläche
  • Kühe brauchen Weidefläche

Beispiel für indirekten Verbrauch:

  • Bei der Produktion von Kleidung wird CO² ausgestoßen, damit sich dieses nicht in der Atmosphäre anreichert muss es gebunden werden, etwa durch Waldflächen.

Ein paar Beispiele zum Fußabdruck:

  • Die Produktion eines KFZ verbraucht Energie und stößt eine Menge CO² aus. – Welche Fläche wird benötigt um a) alle benötigten Materialien aus der Erde zu fördern und b) die Produktionsstätte zu bauen und zu betreiben?
  • Die Herstellung eines Kleidungsstückes aus 100% Baumwolle verbraucht im Minimalfall Wasser, Baumwolle und Strom. – Wieviel Fläche wird benötigt um das Wasser aus der Erde zu fördern, die Baumwolle anzubauen und zu ernten und den während der Produktion benötigten Strom zu erzeugen?

Die Maßeinheit des ökologischen Fußabdruckes

Es wurde bereits erwähnt, dass die Landfläche ein wichtiges Maß für den ökologischen Fußabdruck ist. Da aber Flächen unterschiedlich fruchtbar und nicht für alle Zwecke gleich gut geeignet sind müssen diese Unterschiede berücksichtigt und vereinheitlicht werden. Dazu wurde der “globale Hektar” (gha) und “globaler Quadratmeter” gm² eingeführt.

Ökologischer Fußabdruck berechnen

Um den ökologischen Fußabdruck berechnen zu können ist es notwendig einige Fragen zum Lebensstil und Konsumverhalten zu beantworten. Es funktioniert eigentlich relativ simpel: Ein jedes Konsumgut entspricht einem bestimmten globalen Quadratmeter. So kann auch den Verbrauchsgütern wie Benzin, Diesel und Nahrungsmitteln ein solcher Wert zugewiesen werden.

Um den ökologischen Fußabdruck zu berechnen werden anhand der beantworteten Fragen die einzelnen Werte mit Durchschnittsverbrauchswerte multipliziert und anschließend addiert. Das Ergebnis wird dann der dem jeweiligen Land entsprechenden Biokapazität(Wieviel Flächen stehen einem Land zur Verfügung) gegenübergestellt. Ist der ökologische Fußabdruck größer als die Biokapazität werden mehr Ressourcen verbraucht als das jeweilige Land selbstständig erneuern kann. Dieses Endergebnis wird dann oft als Anzahl der verbrauchten Erden(Planeten) besonders plakativ dargestellt. 

Ökologischer Fußabdruck Test

Es gibt mehrere Tests um den ökologischen Fußabdruck zu bestimmen. Die Quizfragen ähneln sich, der Hauptunterschied liegt in der gegenübergestellten Biokapazität.

Fußabdruck im Ländervergleich

Der durchschnittliche Fußabdruck betrug im Jahr 2014 ca. 2,8 gha, was deutlich unter dem von den Industriestaaten liegt.

Ökologischer Fußabdruck Trendverlauf international

Ökologischer Fußabdruck Deutschland

Der ökologische Fußabdruck von Deutschland beträgt 5,56 gha pro Person. Erfreulich ist, dass der Trend leicht abwärts zeigt was auf einen sorgsameren Umgang mit Ressourcen schließen lässt.

Ökologischer Fußabdruck Trendverlauf Deutschland

Ökologischer Fußabdruck Österreich

Der ökologische Fußabdruck von Österreich beträgt 5,31 gha pro Person, betrachtet man den Trendverlauf der letzten Jahre ist leider keine Besserung in Sicht.

Ökologischer Fußabdruck Trendverlauf Österreich

Weiterführende Informationen:

https://www.footprintnetwork.org/

Das könnte dich auch interessieren